Am Aschermittwoch, 14. Februar, beginnt wieder die Fastenaktion „Sieben Wochen Ohne“ der Evangelischen Kirche. In diesem Jahr lautet das Motto „Zeig dich! Sieben Wochen ohne Kneifen“.
Bei der Fastenaktion 2018 soll es darum gehen, gewissermaßen Farbe zu bekennen und zu zeigen, wofür man steht. „Zeig dein Mitgefühl“, „… deine Liebe“, „… deine Fehlbarkeit“, „… deine Hoffnung“: Jeder der Fastenwochen ist ein bestimmter Appell, eine solche Ermutigung zugeordnet.
Möglichkeiten, sich an der Fastenaktion zu beteiligen, gibt es mehrere. Interessierte können sich im Buchhandel mit einem der Aktionskalender versorgen und sich dann regelmäßig von den Kalendertexten und – bildern inspirieren lassen. Eine Alternative oder Ergänzung ist ein Newsletter, der abonniert werden kann unter www.7-wochen-ohne.de.
Wer sich lieber in einer Gruppe als allein an der Aktion beteiligen will, hat in Minden die Chance, eine Veranstaltungsreihe in der Offenen Kirche St. Simeonis zu besuchen. Dort bieten Pfarrer im Ruhestand Uwe Marczinzik und Silke Vieker, Presbyterin in Dankersen, „4 Abende zur Fasten-Aktion: 7 Wochen ohne Kneifen“ an. Die Treffen finden mittwochs von 19 bis 20 Uhr statt am 14. und 28. Februar, 14. und 28. März.
Jede Einheit besteht aus einem thematischen und einen meditativen Teil. Teilnehmerinnen und Teilnehmer sollten eine warme Decke mitbringen, empfehlen die Veranstalter. Jedem Abend ist ein Thema zugeordnet: „Zeig dich!“ (14. Februar), „Zeig dein Mitgefühl!“ (28. Februar), „Zeig deine Hoffnung!“ (14. März) und „Zeig, wo du stehst!“ (28. März). Der Eintritt ist frei und es ist auch der Besuch einzelner Termine möglich.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen