Viele von uns haben in diesen Tagen Urlaub, freuen sich darauf oder sehnen sich angesichts der Hitze danach. Einfach mal ein paar Tage abschalten auch von manchen Alltagssorgen. Nun ist es aber so, dass auch in der Urlaubszeit Krankheits- und Todesfälle keine Pause machen, Verkehrsunfälle sogar nicht selten sind. Darum ist uns vom Team der Notfallseelsorge wichtig, dass dieser Dienst auch in der Ferienzeit an allen Tagen rund um die Uhr besetzt ist. Durch gutes Zusammenwirken von haupt-und ehrenamtlich Mitarbeitenden ist dies auch möglich. Dadurch wollen wir, selbst wenn wir bei Einsätzen davon gar nicht immer reden, zum Ausdruck bringen, dass unser Gott auch 24 Stunden 365 Tage im Jahr für uns da sein will. Gerade auch in Notfällen aber nicht nur. „Ich gehe oder liege so bist du um mich und siehst alle meine Wege“, heißt es in der Bibel. Und darum kann doch die Urlaubszeit gut dafür sein, sich Zeit für Gott zu nehmen: Bei einer Kirche am Weg stoppen für einen Moment der Stille. In einer wunderbaren Landschaft ihm danken für die Schönheit der Schöpfung. Eine Bibel ins Urlaubsgepäck legen und mal wieder darin lesen. Am Urlaubsort oder zuhause einen Gottesdienst besuchen (die finden trotz Ferien statt). Unser Gott macht keinen Urlaub, sondern ist dann für uns da, wenn wir Zeit für ihn haben oder uns nehmen. Auch für die, die keinen Urlaub haben oder in diesen Tagen gar belastende Herausforderungen erleben. Jeder Gottesdienst kann eine Auszeit vom Alltag sein. Ich wünsche Ihnen eine behütete Ferienzeit, wo immer Sie sind

Andreas Wilmsmeier

Andreas Wilmsmeier

Pfarrer, Ev. Kirchengemeinde Hartum-Holzhausen und Koordinator der Notfallseelsorge im Kirchenkreis

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen