Die Würde des Menschen ist unantastbar – 70 Jahre Grundgesetz

Menschenwürde ist nach moderner Auffassung der Wert, der allen Menschen gleichermaßen und unabhängig von Herkunft, Geschlecht, Alter oder Status zugeschrieben wird. Sie ist sowohl eine ethische als auch rechtliche Kategorie und Grundlage des christlichen Menschenbildes. Denn nach biblischen Verständnis leitet sich die Würde des Menschen von der Gottesebenbildlichkeit ab. „Und Gott schuf den Menschen zu seinem Bilde, zum Bilde Gottes schuf er ihn.“ 1. Mose 1, 27

Damit sich das Gefühl von Würde einstellt, ist es notwendig von anderen gewürdigt zu werden. Menschen brauchen Akzeptanz und Wertschätzung – alle Menschen.

Wie kann das in einer modernen Gesellschaft gelingen? Welcher Stellenwert kommt dabei dem Grundgesetz, dessen 70. Jahrestag wir 2019 feiern, zu? Was sagen dazu Mindener Bürger des öffentlichen Lebens?

Zum Diskurs und Austausch lädt die Martinikirche als Ratskirche den Bürgermeister der Stadt Minden, Herrn Michael Jäcke, und den Chefredakteur des Mindener Tageblatts, Herrn Benjamin Piel, ein.

Sonntag, den 01. September 17 Uhr Bürgermeister Michael Jäcke

Sonntag, den 29. September 17 Uhr Chefredakteur Benjamin Piel

Nach dem Referat besteht die Möglichkeit bei Getränken ins Gespräch zu kommen.
Die Veranstaltung endet um 18.30 Uhr.

Link zur Veranstaltungsseite der ST. Martini Gemeinde Minden  

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen