Hochrangigen Besuch erhielt jetzt die St. Marienkirche in Minden: Der Präsident des Deutschen Nationalkomitees für Denkmalschutz, Staatssekretär Dr. Gunnar Schellenberger aus Magdeburg, informierte sich aus erster Hand über das große Sanierungsprojekt „Himmel über Minden“ für Turm und Kirche von St. Marien.

Marien-Pfarrer Frieder Küppers erläuterte dem Gast die Geschichte der St. Marienkirche, den dringenden Sanierungsbedarf und die Finanzierungspläne für das 3,6-Millionen-Projekt, das vom Bund und vom Land Nordrhein-Westfalen gefördert wird. Bereits über 350.000 Euro hat außerdem die Spendenkampagne „Himmel über Minden“ gesammelt. Mindestens eine Million Euro fehlen der St. Marien-Kirchengemeinde noch zur Kostendeckung der im Herbst 2021 beginnenden Sanierung – dafür sollen nun verstärkt auch Fördermittel von Stiftungen eingeworben werden.

Der CDU-Politiker Schellenberger ist Staatssekretär in der Staatskanzlei und im Ministerium für Kultur des Landes Sachsen-Anhalt. Im Deutschen Nationalkomitee für Denkmalschutz, dem der Staatssekretär vorsitzt, arbeiten Bund, Länder, Kommunen, Kirchen, Fachorganisationen, Vereine und private Bürgerinitiativen zusammen.

An dem Gespräch nahmen neben Küppers und Schellenberger unter anderem der Schirmherr von „Himmel über Minden“, Bürgermeister Michael Jäcke (SPD), Superintendent Jürgen Tiemann und Baureferent Maik Könemann vom Evangelischen Kirchenkreis Minden, Dieter Bommel von der Unteren Denkmalbehörde der Stadt Minden, Dr. Holle Schiefer und Thomas Krüger aus der Leitung der Spendenkampagne sowie Bürgermeister-Kandidat Dr. Konrad Winckler (CDU) teil. Winckler hatte den Staatssekretär nach Minden eingeladen.

(Beitrag von Thomas Krüger / St. Marien)

 

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen