Zu einem ökumenischen Gottesdienst am Pfingstmontag lädt herzlich die Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen ein. Der Gottesdienst findet statt um 18 Uhr in der St.-Mauritius-Kirche am Pauline-von-Mallinckrodt-Platz.
Der ökumenische Pfingstmontag-Gottesdienst hat in Minden bereits eine gewisse Tradition. In diesem Jahr lautet das Thema „Salz der Erde“. Behandelt wird die gemeinsame Verantwortung aller Christinnen und Christen für die Welt.
Der Gottesdienst wird vorbereitet vom Evangelischen Kirchenkreis Minden, von der Katholischen Domgemeinde, der Evangelisch-Freikirchlichen Gemeinde und der Evangelisch-Methodistischen Kirche. Zentrales Anliegen der Arbeitsgemeinschaft christlicher Kirchen ist es, die Einheit in der Vielfalt durch den Geist Gottes zu bedenken und zu fördern. Musikalisch gesehen wird der Gottesdienst vielfältig gestaltet im Zusammenspiel der Band der Evangelisch-Freikirchlichen Gemeinde und der Orgel der St.-Mauritius-Kirche.
Das Pfingstfest erinnert an die Gabe des Heiligen Geistes, an die Jünger Jesu und daran, dass sie von allen Zuhörerinnen und Zuhörern verstanden wurden. Pfingsten wird auch als der „Geburtstag der Kirche“ bezeichnet, weil sich an diesem Tag der biblischen Überlieferung zufolge nach einer Predigt von Petrus rund 3000 Menschen taufen ließen.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen