Im Mindener Land gibt es viel zu entdecken. Landschaftlich reizvoll sind die Weser, die Wälder, das Wiehengebirge – und faszinierend Bauwerke wie das Kaiser Wilhelm Denkmal in Porta, die alte Regierung in Minden oder das Schloss in Petershagen. Viel zu bieten haben auch die Kirchen im Mindener Land.
Da sind die großen altehrwürdigen Stadtkirchen wie St. Marien und St. Martini, deren Geschichte bis ins Mittelalter reicht – oder auch die kleinen, feinen Dorfkirchen und Kapellen in Petershagen, Hille und Porta Westfalica. Der neue Bildband vereinigt Portraits von rund 40 evangelischen Predigtstätten. Zu jedem Portrait gehört eine Sammlung von Zahlen, Daten und Fakten zum Gebäude; außerdem wird ein besonderes Ausstattungsstück vorgestellt und eine Person aus der Gemeinde berichtet, was sie gerade an diesem Gotteshaus schätzt.
Von ihren Kirchen und Kapellen haben Menschen im Mindener Land viele kleine und große, zum Teil erstaunliche Geschichten zu erzählen. Wer hätte zum Beispiel geahnt, dass in der Außenwand der Kapelle von Südhemmern eine Kanonenkugel aus der Schlacht bei Minden steckt oder dass in der Kirche von Kleinenbremen eine Zeitlang die Krone von Friedrich Wilhelm II. versteckt wurde?
Über die Porträts hinaus bietet das Buch Blicke auf ausgewählte historische Ereignisse aus der Religionsgeschichte des Mindener Lands. Spannend sind zum Beispiel die Geschichten von der Einsiedlerin Thetwif (996), von den Hugenotten (1685) und von der Gemeindeschwester Elisabeth Pook (1933). Thetwifs Einsiedelei weit draußen auf dem Wittekindsberg führte letztlich zur Gründung des Marienstifts im Herzen der Stadt Minden. Die Hugenotten fanden nach der Vertreibung aus Frankreich eine neue Heimat zunächst in Petershagen, dann in Minden. Elisabeth Pook gelang es unter widrigen Umständen, in der Zeit des Nationalsozialismus eine lebendige Gemeinde- und Jugendarbeit aufzubauen.
Der repräsentative Bildband mit Fotos von Alexander Lehn hat 196 Seiten im Format 24 mal 30 Zentimeter, einen festen Einband und ist für 22 Euro im örtlichen Buchhandel zu bekommen (ISBN 978-3-00-060586-4).