Alle vier Jahre wählen evangelische Gemeinden in Westfalen neue Mitglieder für ihren Kirchenvorstand, das Presbyterium. Im kommenden Jahr im März ist es wieder so weit. Noch bis zum 29. November besteht die Möglichkeit, Kandidatinnen und Kandidaten für dieses Ehrenamt vorzuschlagen.
Am kommenden Samstag, 12. Oktober, bietet deshalb der Evangelische Kirchenkreis Minden eine Informationsveranstaltung für alle an, die sich für eine solche Mitarbeit in ihrer Gemeinde interessieren. Die Veranstaltung findet statt von 10 bis 12 Uhr im Gemeindehaus Holzhausen (Nordhemmer Straße 30). Sie wird geleitet von Superintendent Jürgen Tiemann und Katrin Weber von der Evangelischen Erwachsenenbildung.
Im Rahmen der Veranstaltung gibt Tiemann einen Überblick über die Möglichkeiten, sich als Presbyter beziehungsweise Presbyterin in die Gestaltung des Lebens und Arbeitens in der Gemeinde einzubringen. Außerdem wird vorgestellt, wie die Wahl abläuft und was dabei zu beachten ist. In einer Talkrunde schildern anschließend Menschen, die bereits in Gemeinden des Kirchenkreises Minden in Presbyterien mitarbeiten, ihre Erfahrungen und stehen für Fragen zur Verfügung.
Presbyterinnen und Presbyter leiten zusammen mit Pfarrerinnen und Pfarrern die Gemeinde. Sie sind verantwortlich für die Gestaltung des Gemeindelebens und kümmern sich sowohl um Mitarbeitende als auch um Finanzen. Das Presbyterium vertritt die Gemeinde im rechtlichen Sinn, trägt also auch Verantwortung für den Haushalt und als Arbeitgeber. Es bestimmt den Kurs der evangelischen Kirche vor Ort, setzt Schwerpunkte und Akzente, trifft weitreichende Entscheidungen. Vielerlei Gaben, Fähigkeiten und Kompetenzen sind gefragt, beispielsweise für Pädagogik, Bauwesen, Finanzen, Organisationsentwicklung, Kreativität und Fantasie.
Die Infoveranstaltung wird ein weiteres Mal angeboten am Montag, 4. November, von 18.30 bis 20.30 Uhr Im Kreiskirchenamt in Lübbecke (Geistwall 32); dort referiert der Superintendent des Kirchenkreises Lübbecke, Dr. Uwe Gryczan.
Weitere Informationen zu den Veranstaltungen gibt Katrin Weber gern telefonisch oder per Mail (Telefon: (05 71) 837 44 94, Mail: erwachsenenbildung@kirchenkreis-minden.de). Informationen allgemein zur Kirchenwahl gibt es im Internet unter www.kirchenwahl2020.de.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen