Zu einem ökumenischen Gottesdienst im Dom laden am Sonntag, 30. August, um 19.30 Uhr die Mindener Kirchen ein. Das Thema lautet:  „In einem Boot – gemeinsam Hoffen in den Stürmen unserer Zeit“.

Verunsicherung in den Zeiten von Corona ist eine Erfahrung, die alle Kirchen gemacht haben. Umso wichtiger ist es, dass alle – unabhängig von konfessionellen Unterschieden – zusammenhalten und die christliche Hoffnung gemeinsam zu den Menschen bringen.
Veranstalterin des ökumenischen Gottesdienstes ist die ACK (Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen). Mitwirkende Kirchen beziehungsweise Gemeinden sind die Katholische Domgemeinde, der Evangelische Kirchenkreis Minden, die Evangelisch-Methodistische Kirche (EMK), und die Evangelisch-Freikirchliche Gemeinde/Baptisten (EFG).

Die musikalische Gestaltung erfolgt durch die Jugendband der Evangelischen Kirchengemeinde Bünde-Spradow unter Leitung von Kreiskantor Nils Fricke.

Der Gottesdienst geschieht unter Beachtung der üblichen Corona-Präventions-Maßnahmen (Handdesinfektion, Adresseintrag, Abstand, Maske bis zum Platz). Am Ausgang wird eine Kollekte für die Katastrophenhilfe für den Libanon gesammelt.

(Beitrag von Pfarrer Andreas Brügmann / Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen)

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen