(Wieder-)Eintritt in die Kirche

In die evangelische Kirche eintreten – wie geht das?

Wenn Sie (wieder) in die Kirche eintreten möchten, haben Sie mehrere Möglichkeiten. In den meisten Fällen empfiehlt sich ein Gespräch mit dem Pfarrer bzw. der Pfarrerin vor Ort. Dort werden Sie unverbindlich beraten und bekommen alle nötigen Informationen.

Wer eine besondere Bindung an eine andere als die Wohnsitz-Gemeinde hat und dort auch am Gemeindeleben teilnehmen kann, hat die Möglichkeit, eine Aufnahme in die Wunschkirchengemeinde beantragen. Besondere bürokratische Hindernisse gibt es dabei nicht.

(Wieder-)Eintritt und Taufe

Grundsätzlich gilt: Voraussetzung für den Eintritt in eine christliche Kirche ist die Taufe. In Deutschland wird zwar meistens im Kindesalter getauft, aber auch Erwachsenentaufen sind natürlich möglich. Wenn Sie also überlegen, ob Sie sich taufen lassen möchten, sprechen Sie gern den Pfarrer bzw. die Pfarrerin in Ihrer Gemeinde an. Dort wird man Sie gern willkommen heißen und Ihnen alle nötigen Informationen geben.

Wiedereintrittstelle in St. Simeonis

Eine gute Adresse ist auch die Wiedereintrittstelle in der St.-Simeonis-Kirche in Minden. Hier ist ein Wiedereintritt ganz unkompliziert möglich. Wenn Sie von diesem Angebot Gebrauch machen wollen:

Öffnungszeiten: Dienstag 11 bis 12 Uhr und nach Vereinbarung

Offene Kirche St. Simeonis
Wiedereintrittsstelle
Simeonskirchhof 11
32423 Minden

Telefon: (05 71) 9 34 19 68

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen