Immer mehr Kirchenkreise und Bistümer schließen sich einer Initiative an, die in dieser schwierigen Zeit zum Ausdruck bringen will, dass Christen miteinander verbunden und Teil einer großen Gemeinschaft sind. Ab sofort – und zunächst bis Gründonnerstag – beteiligen sich auch im Mindener Land evangelische und katholische Gemeinden an dieser Aktion.

Aktuell ist es zwar nicht möglich, in Gottesdiensten zusammen zu kommen. Aber über ein gemeinsames ökumenisches Glockenläuten ein akustisches Signal der Verbundenheit zu senden – das geht durchaus. Wenn jetzt täglich im Kreis Minden-Lübbecke abends um 19.30 Uhr die Kirchenglocken läuten, ist damit die Einladung gemeint, sich in Gedanken mit anderen Christen als Gemeinschaft verbunden zu wissen und vielleicht auch – zeitgleich mit anderen – ein Gebet zu sprechen.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen