Zum Interkulturellen Frauenfest lädt am Freitag, 6. Juli, um 19 Uhr der Evangelische Kirchenkreis Minden ein. Kooperationspartner sind der Integrationsrat der Stadt Minden sowie das Integrationsbüro der Stadt und die Kurt-Tucholsky-Gesamtschule (KTG). Das Begegnungsfest findet wie schon im Vorjahr in der Mensa der KTG statt (Königswall 10-12, Minden).
Das Interkulturelle Frauenfest ist mittlerweile, im 15. Jahr seines Bestehens, gut bekannt und beliebt als Fest für Frauen, die sich auf die Begegnung mit Frauen aus anderen Kulturen freuen. Traditionell spielen bei der Gestaltung des Abends Musik, Tanz und ein reichhaltiges internationales Buffet Schlüsselrollen. Auf dem Programm stehen zum Beispiel Gesang und Tanzvorführungen aus dem indischen, afrikanischen und arabischen Raum, Kreistänze zum Mitmachen und freies Tanzen zu verschiedenen Musikrichtungen.
Frauen aus sieben Nationen und fünf Weltreligionen haben das Fest – ehrenamtlich – vorbereitet. Sie engagieren sich dafür, dass sich durch das Fest Frauen aus unterschiedlichen Kulturen kennenlernen und wertschätzend begegnen können. Der Eintritt ist frei bzw. besteht aus einem Beitrag zum Buffet. Die Veranstalterinnen rechnen mit etwa 300 Gästen. Einlass ist ab 18.30 Uhr ausschließlich für Frauen und Mädchen ab 14 Jahren gern auch in traditioneller Kleidung. Weitere Informationen gibt Pfarrerin Imke Reinhardt-Winteler unter Telefon: (05 71) 8 37 44-11.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen