Flüchtlingsberatung

In der Arbeitsstelle Flüchtlingsberatung steht ein dreiköpfiges Team für Menschen bereit, die ihre Heimat in einem anderen Land aufgeben mussten, um in Deutschland ein sicheres Umfeld zu finden und einen Neuanfang zu wagen. Zu den Kernaufgaben des Teams gehören Verfahrensberatung, soziale Beratung und Unterstützung  bei bürokratischen Vorgängen. Zielgruppen der Arbeit in der Beratungsstelle sind vorrangig Flüchtlinge im Asylstatus unterschiedlicher Art, Kontingentflüchtlinge und geduldete Flüchtlinge. Als Übersetzerin und für die Begleitung von Flüchtlingen beispielsweise bei Arztbesuchen und Behördengängen steht dem Beratungsteam Suzann Azer zur Seite.

Neben der Beratung gibt es etliche weitere Angebote wie zum Beispiel die Vermittlung von Flüchtlingspatenschaften, Gesprächskreise und die Information über Hilfsangebote wie niederschwellige Deutschkurse.

Ansprechpartner
Flüchtlingsberatung:

Cordula Prinz und Oliver Roth

Haus der Kirche
Rosentalstraße 6
32423 Minden

Telefon: (05 71) 8 37 44 97
Telefax: (05 71) 8 37 44 99
Mail: min-kk-fluechtlingsberatung@kk-ekvw.de

Sprechzeiten Oliver Roth:

  • dienstags 10.30 bis 13 Uhr in Minden
  • donnerstags 14 bis 16 Uhr in Hille

Ansprechpartnerin
Flüchtlingspatenschaften:

Elke Bikowski

Haus der Kirche
Rosentalstraße 6
32423 Minden

Telefon: (05 71) 8 37 44 95
Fax: (05 71) 8 37 44 99
Mail: fluechtlingspaten@kirchenkreis-minden.de

Im Kirchenkreis Minden gibt es diverse regelmäßig stattfindende Angebote für Flüchtlinge:

Interkultureller Frauengesprächskreis

Frauen aller Kulturen sind eingeladen zu einem Erfahrungsaustausch über weibliche Identität in einer sich wandelnden Gesellschaft. Wie sind sie geprägt, was ändert sich, wo entstehen Fragen und wie könnten Antworten aussehen? Im geschützten Kreis und in wertschätzender Atmosphäre besteht die Möglichkeit, eigene Anliegen vorzubringen und an den Erfahrungen anderer teilzuhaben.

Termin: mittwochs (außer in den Schulferien) 9 bis 11 Uhr

Treffpunkt:
Gemeindehaus der Petrikirche
Petrikirchweg 4–6 (erreichbar über die Ritterstraße)
32423 Minden

Ansprechpartnerin: Elke Bikowski

Arbeitskreis „Betrifft Asyl“

Orientierung finden im fremden Land – rechtlich, kulturell, religiös und sozial: Dabei hilft der Austausch im Arbeitskreis Asyl, zu dem neben Flüchtlingen auch Ehrenamtliche und am Thema interessierte Menschen aus der Region Minden und Umgebung eingeladen sind. Ziel der Treffen ist es, aktuelle, für Flüchtlinge wichtige Themen zu besprechen, Fragen zu erörtern, Bedarfe zu ermitteln und Unterstützung zu organisieren.

Termine 2017:

jeweils um 18.30 Uhr am 22. März, 16. April, 31. Mai, 21. Juni, 12. Juli, 20. September, 18. Oktober, 15. November, 13. Dezember (Weihnachtsfeier)

Treffpunkt:
Gemeindehaus der Petrikirche
Petrikirchweg 4–6 (erreichbar über die Ritterstraße)
32423 Minden

Ansprechpartnerin: Cordula Prinz

Patennetzwerktreffen

Regelmäßige Treffen für Flüchtlingspaten und andere Flüchtlingshelferinnen und -helfer bieten Möglichkeiten zum Austausch, zur Klärung von Fragen und zum Plaudern.

Termine 2017:

jeweils um 18 Uhr am 9. Mai, 29. Juni, 22. August, 26. September, 5. Oktober, 23. November, 13. Dezember (Weihnachtsfeier)

Treffpunkt:
„Hope“
Am Rathaus 11 (= im Rathausinnenhof)
32423 Minden

Niederschwellige Deutschkurse

In mehreren Gemeinden bieten ehrenamtliche Lehrerinnen und Lehrer Deutschkurse an.

Mariengemeinde

Stiftsallee 4
32423 Minden
dienstags und donnerstags 16.30 Uhr

Martin-Luther-Haus

Vorlaenderstraße 17
32425 Minden
montags 17 Uhr

St.-Markus-Gemeinde

Teichstraße 42
32423 Minden
dienstags und donnerstags 10 bis 12 Uhr

Gemeindehaus der Kreuzkirche Rothenuffeln

Bäckerstraße 40
32479 Hille
Freitags 8.30 bis 10 Uhr

Gemeinde Lerbeck, Dorfgemeinschaftshaus

Zur Porta 75
32479 Porta Westfalica
montags 9 bis 10 Uhr, dienstags und donnerstags 19 bis 20 Uhr, freitags 9.30 bis 10.30 Uhr

Gemeindehaus Oberlübbe

Korfskamp 4
32479 Hille
donnerstags und freitags 10.30 Uhr

Unterlübbe

dienstags und mittwochs 14 bis 15.30 Uhr
montags 14 bis 15.30 Uhr (Kurs für Analphabeten)

Fahrradwerkstatt Stiftsallee

In der Fahrradwerkstatt werden gespendete Fahrräder repariert und zu günstigen Preisen an Flüchtlinge verkauft. Außerdem können Flüchtlinge die Verkehrsregeln üben und an Radtouren teilnehmen.

Fahrradwerkstatt
Stiftsallee 4 (Eingang hinter dem Haus)
32425 Minden

Öffnungszeiten:

montags 14 bis 17 Uhr und donnerstags 10 bis 14 Uhr

Ansprechpartner: Klaus Siegner
Telefon: 0151 407 60 470

Gemeindehaus Petrikirche

„Hope“

Fahrradwerkstatt

Deutschkurs Teichstraße

Bäckerstraße Hille

Oberlübbe

Zur Porta